Lawinenseminar 2012

Das Praktikum am 12. Januar 2013
Praktikum LS-2012

"Unfallprävention und Möglichkeit zur Selbsthilfe"
Das ist jedesmal das Hauptthema beim praktischen Training am Jaufen.
In mehreren Stationen im Gelände wird den Teilnehmern wertvolles Wissen vermittelt wie ein Lawinenunfall verhindert werden kann und was zu tun ist, sollte das Unglück doch einmal passieren.

Auf das Bild links klicken, um das pdf-Dokument mit den Informationen zu öffnen.


Es waren auch im Jänner 2013 wieder fast 90 Interessierte am Jaufen, um von Experten und Bergrettern zu erfahren, wie man sich im winterlichen Gebirge richtig verhalten soll. Details über den Inhalt der einzelnen Übungsstationen, kann man dem Bericht des Praktikums 2011 entnehmen.
Den Bericht über den Seminarabend im Stadttheater von Sterzing findet man hier

Nachfolgend einige Bilder, welche Eindrücke des Praktikums wiedergeben.
Vorbereitungen für die Schaufelübungen Übungsstation für die Sondierübungen Viele Stunden werden für das Errichten der Übungsstationen Das Praktikum ist eine organisatorische Herausforderung
Registrierung und Gruppenzuweisung Kurzreferat über Lawinenverschüttetensuche Die Experten vom Lawinenwarndienst Tirol Sammelplätze der einzelnen Übungsgruppen
An der Übungsstation für Erste Hilfe Notfallmedizin für Verunglückte im Winter Basiswissen für das Verhalten bei Hubschraubern Richtige Sondiertechnik um Fehler zu vermeiden
Sondieren auf verschiedene Objekte und Materialien erahnen auf was die Sonden treffen Richtige Tourenplanung und Verhalten beim Lawinenunfall Richtige Schaufeltechnik
Nachbesprechung der Bergeaktion Wechseln der Übungsstation Individuelle Betreuung beim LVS-Training Training effizienter Punktortung
Schneekunde mit dem Lawinenfachmann Rudi Mair Schneekunde mit dem Lawinenfachmann Patrick Nairz Aufräumen nach den praktischen Übungen Abschließende Worte